Eifersucht, wohl eine der schlimmsten Krankheiten

Wie es das Wort schon ausdrückt, handelt es sich hierbei um eine Sucht. Jede Form von Sucht macht süchtig und letztlich daraus ableitend auch krank. Genau dies gilt es unbedingt zu vermeiden. Jeder Mensch wird immer wieder mal damit konfrontiert. Hier gilt es ganz klar, schnell zur so genannten Selbstanalyse zu greifen und zu überprüfen, woher denn diese Eifersucht kommt. Was ist der Verursacher und was verursacht sie selbst. Meistens geht sie einher mit gewissen Verlustängsten und geglaubten Ungerechtigkeiten. Dies stets aus dem Blickwinkel des Betrachters gesehen. Je schneller wir diese Störung verstehen und begreifen, desto leichter können wir damit umgehen. Dies ist von großer Wichtigkeit, denn diese Sucht zerstört sehr viel Positives, welches oft den Verursachern überhaupt nicht bewusst ist. Sollten Sie wieder so einen Anfall Ihr Eigen nennen, halten Sie inne und überprüfen Sie genau, woher und was der Auslöser ist. So lernen Sie Schritt für Schritt den Mechanismus dessen verstehen und sich auch entsprechend zu verhalten. Denn es muss ja wirklich nicht zwangsläufig, immer das gleiche Muster deswegen ablaufen. Je ruhiger und sachlicher, desto mehr wird es zum Segen für alle Beteiligten. Da wo keine Einigung zu erzielen ist, bleibt immer noch der Weg des Gehens offen. Ich wünsche Ihnen ganz viel Erfolg damit.

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.