Entscheidungen fällen

Sie spüren es förmlich in sich. Es macht Ihnen keine Freude, Sie wollen nicht mehr. Sie wissen jedoch nicht, wie Sie da raus kommen. Sie haben Angst davor, eine falsche Entscheidung zu fällen. Denn manche Entscheidungen sind unwiderrufbar. Das heißt, es gibt überhaupt kein zurück mehr. Die Angst lähmt Sie, Sie schieben es in der Hoffnung auf die Seite, dass es schon werden wird. Dennoch spüren Sie in sich eine Opposition. Sie merken, dass es nötig ist, denn es fängt an Sie zu quälen. Sie müssen dem Ganzen ein Ende setzen. Wie es das Wort so schön ausdrückt: Das Ende und Scheidung! Scheidung tut immer weh, denn es ist ein Abschied des Gewohnten. Sie verlassen gewohntes Umfeld und begeben sich in eine völlig neue Welt. Ungewiss und neu, macht es den meisten Menschen Angst. Aus dieser Angst heraus geleitet, wird lieber alles beim Alten gelassen und die Quälerei geht viele Jahre oder sogar Jahrzehnte weiter. Haben Sie den Mut, beschreiten Sie neue Wege! Denn wer arm an Mut ist, wird zwangsläufig in der Armut landen. Kein Weg wird daran vorbeigehen. Was ist grausamer, jetzt eine Entscheidung zu fällen und seinen selbst gewählten Weg zu gehen, oder eines Tages vor vollendeter Tatsache zu stehen? Was sehr hilft, ist eine klare Zielsetzung! Eine Hilfe bietet Ihnen unsere Seite www.zukunfts-ziel.de. Hier finden Sie viele wertvolle Inputs. Packen Sie es an, warten Sie nie mehr.

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.