Das Buch „Fange endlich an zu leben!“ ist im Druck

Welch ein super tolles Gefühl, endlich ist es soweit. So ein Baby entsprechend zu hätscheln und zu tätscheln, ist oft kein leichtes Unterfangen. Mehr als einmal hätte ich gerne den schreienden Säugling „Buch“ an die Wand geklatscht. In solchen Momenten hilft jedoch nur eines, weiter, weiter und nochmals weiter. Denn wer aufgibt, hat verloren! Dazu hatte ich keine Lust, nie und nimmer. Das Wort „Aufgeben“ kenne ich schlicht und einfach nicht, in meinem Vokabular. Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, ziehe ich es entsprechend durch. Komme was da wolle. Wenn es schwierig wird, dann erst recht. Ein wahnsinniges Gefühl, wenn das Buch zum endgültigen Druck frei gegeben werden kann. Es ist ein sehr ergreifender Moment. Ich freue mich, Ihnen in den nächsten Tagen eine Einladung zu mailen. Sofern wir Ihre E-Mail Adresse haben. Es gibt eine wunderschöne Feier. Am besten, Sie melden sich für den Newsletter an, dann sind Sie automatisch im Verteiler und erhalten regelmäßig die News.

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.