Außergewöhnlicher Militäreinsatz beim WEF, Helikopter zur Landung gezwungen

Der außergewöhnlichste Militäreinsatz war gestern, als F/A-18-Kampfjets zum ersten Mal in der jüngsten Geschichte der Schweizer Luftwaffe, einen Helikopter zur Landung zwingen mussten. Der Pilot war in den gesperrten Luftraum eingedrungen. Die sich in der Luft befindlichen PC-7 Flieger, nahmen Kontakt mit ihm auf. Dies ignorierte der Pilot. Kurze Zeit später waren die Kampfjets da und konnten ihn zur Landung, in Samedan bewegen. Ein Verfahren wartet jetzt auf den Pilot, sowie auf fünf weitere, wegen Regelwidrigkeiten durch nicht Einhaltung, im eingeschränkten Luftraum über Davos.

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.