Jammern ohne Ende

Ich sitze gerade im Cafe, bei der Arbeit und bekomme einmal mehr vom Nachbartisch den Oberorgasmus, an Jammerei mit. Alles ist Scheiße, der Chef ist ein riesiges Arschloch, die Kunden sind zum Kotzen und man weiß selbst nicht mehr, wie lange man den Dreck noch mitmacht. Mit all diesen Idioten ist es doch nur verständlich, dass die Wirtschaft ins Chaos gestürzt wird. Und vielen weiteren Müll, den ich Ihnen hier ersparen möchte. Wie kann man sich das Leben nur so schwer machen? Jeder Gedanke, jede Aussage ist eine Aussaat und alles was gesät wird, manifestiert sich und geht auf. Anstatt sich um diese Gesetzmäßigkeiten zu kümmern, wird lieber im alten Dreck gebadet und das Ganze fortlaufend aufgewärmt. Die berühmte „Never ending Story.“ Wie gehen Sie durchs Leben?

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Ein Kommentar für “Jammern ohne Ende”

  1. Milena Kostic sagte:

    Es dreht sich immer nur um das Gleiche.
    Je öfter ich es wiederhole umso schneller und brutaler holt es mich auch wieder ein.
    Unsere Gedanken wirken wie Katalysatoren, deshalb wäre es notwendig sie zu zügeln solange es möglich ist.
    Es ist unglaublich welche Kraft diese entfalten können und einen mit ihrem Sog ins Unendliche Elend stürzen können.
    Den Begriff Aussaat finde ich sehr passend Herr Crameri. Genau das ist es, wir säen mit unseren Aussagen und wenn wir Müll säen, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn nachher auch Müll dabei rauskommt.
    Wenn wir hingegen aus einem negativen Ereignis, es gedanklich so für uns ins positive lenken und anders damit umgehen, ja dann können wir auch dementsprechend etwas ganz anderes ernten.
    Ursache und Wirkung kommen dann ganz anders zum tragen.

    Das kann nicht jeder einfach nur so, aber dafür gibt es verschiedene Coaches von denen sich die Unterstützung geholt werden kann um genau das zu lernen.

    Samstag, 25 April 2009 @ 11:05pm

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.