Möchte und Werde zwei Unwörter

Gestern Abend sind drei Seminare durchgeführt worden. Einmal zum Thema: „Fange endlich an zu leben!“ dann „Wie pflege ich mich optimal und bitte keine Nachtcreme!“ und „Der Zukunftsmarkt Ilg!“ Bei allen Seminaren haben sich im Feedback, die zwei Unwörter „MÖCHTE“ und „WERDE!“ heraus kristallisiert. Beide führen ins Nichts!!! Überlegen Sie einmal, wie oft Sie schon gesagt haben: „Ich möchte!“ und „Ich werde!“ Wie häufig hat sich da etwas daraus entwickelt? Ja, ab und zu einmal, aber doch niemals in der Häufigkeit, wie es hätte sein können. Ersetzen Sie beide Wörter mit: „ICH TUE………..!“ Das ist eine klare Ansage und sagt entsprechend aus, dass Sie eben tun, nicht möchten und werden. Viel Erfolg!!!!!!!!!!!!

geschrieben von Ernst CrameriPermalinkKommentar hinterlassen »

Ein Kommentar für “Möchte und Werde zwei Unwörter”

  1. Milena Kostic sagte:

    Erfolg beginnt bekanntlich bereits im Kopf.
    Wenn dort falsch begonnen wird, kommt aus dem Mund dementsprechend auch das falsche heraus. Die Resonanz kann fatal sein.

    Es liegt wohl daran, das ich mich festlege wenn ich sage “ich tue …”, wobei ich bei ich möchte und werde wesentlich mehr Spielraum habe, es jetzt zu tun, später, irgendwann oder vielleicht auch gar nicht.

    Es wird sehr viel drum herum geredet. Klar, deutlich und unmissverständlich sind dagegen “ich tue … “. Da weis ich wo ich dran bin.

    Samstag, 25 April 2009 @ 11:21pm

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.